Cecelia Ahern

Cecelia Ahern

Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Autorinnen der Welt. Sie wurde 1981 in Irland geboren. Ihre Mutter ist Miriam Kelly, ihr Vater Bertie Ahern, der elf Jahre lang irischer Ministerpräsident war; Cecelia hat eine Schwester, Georgina.

Schon als Kind und Jugendliche schrieb Cecelia Ahern Geschichten. Nach dem Schulabschluss studierte sie Journalistik und Medienkommunikation in Dublin. Mit 21 Jahren schrieb sie dann ihren ersten Roman, der sie bei seinem Erscheinen sofort international berühmt machte: ›P.S. Ich liebe Dich‹, verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere weltweit veröffentlichte Bücher in Millionenauflage: Romane, Novellen und Kurzgeschichten, die regelmäßig ganz oben auf den Bestsellerlisten in vielen Ländern der Welt stehen. Cecelia Ahern schreibt daneben auch Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV-Serie ›Samantha Who?‹ mit Christina Applegate sowie mehrere Filme für das ZDF. Auch ihr Roman ›Für immer vielleicht‹ wurde fürs Kino verfilmt; weitere Verfilmungen sind in Arbeit.

Cecelia Ahern lebt mit ihrem Mann David Keoghan und den beiden gemeinsamen Kindern, einem Mädchen und einem Jungen, in Malahide im Norden von Dublin.

© Gaby Gerster

Filter schließen
  •  
von bis
Zuletzt angesehene Artikel