Mehr noch sterben an gebrochenem Herzen

Mehr noch sterben an gebrochenem Herzen

Übersetzer: Helga Pfetsch

 

Gebundene Ausgabe
24,90 €*

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Mehr noch sterben an gebrochnem Herzen ist eine Geschichte voll irrwitziger und tragikomischer Abenteuer, zugleich eine kritische und provokative Auseinandersetzung mit den Problemen unserer Zeit. Es ist die Geschichte des bedeutenden Botanikers Benn Crader, der ein gebildeter und international geschätzter Experte ist, sich aber als Ignorant und Laie erweist, wenn’s ums andere Geschlecht geht. Auch Kenneth Trachtenberg, Benns Neffe und treuer Begleiter, sein Berater und Gesprächspartner in allen Lebenslagen, ist kein Frauenheld. In Paris aufgewachsen und erzogen, ist er nun Assistenzprofessor für Slawistik und sieht voller Irritation Amerikas Materialismus und moralische Unsicherheit, mit Entsetzen jedoch verfolgt der Ich-Erzähler Kenneth die amourösen Abenteuer seines ältlichen Onkels und dessen Heirat mit der wesentlich jüngeren Matilda Layamon. Matilda ist nicht nur schön und verführerisch, sie ist auch noch ehrgeizig und geldgierig. Doch das merkt Benn erst nach der Hochzeit, als seine angeheiratete Familie ihn dazu bringen will, eine Erbschaft einzuklagen, um die ihn sein Onkel Villitzer gebracht hat, das würdevolle Oberhaupt der weitverzweigten Familie und ein Mann mit nicht ganz reiner Weste. Von Panik ergriffen flieht Benn vor Frau, Geld, Familie, um sich wieder der reinen Wissenschaft hinzugeben. Er verläßt die Stadt seiner Qualen, die an Bellows Chicago erinnert – ein trauriger Held unserer Zeit in einem von Ideen sprühenden, anekdotenreichen Roman, der zum Lachen und zum Nachdenken zwingt.

Autor Saul Bellow
Format Gebundene Ausgabe
Verlag Kiepenheuer&Witsch
ISBN 9783462019681
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 01.01.1989

Saul Bellow wurde am 10. Juni 1915 in Lachine/Quebec als Sohn jüdisch-russischer Einwanderer geboren. Seine Kindheit verbrachte er in Montreal, 1924 zog die Familien nach Chicago. Dort besuchte er die Tuley High School und studierte später Anthropologie und Soziologie an der Northwestern University. Bellow übte verschiedene Tätigkeiten aus, bevor er seit 1938 dauerhaft an verschiedenen amerikanischen Universitäten lehrte, unter anderem an Princeton und an der Universität von Chicago. Am 5. April 2005 starb der Schriftsteller in Brookline, Massachusetts, im Alter von 89 Jahren. Bellow war mehrmals verheiratet und hatte vier Kinder. Saul Bellow selbst erhielt für sein umfangreiches literarisches Werk zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Nobelpreis für Literatur 1976.

Kundenbewertungen für "Mehr noch sterben an gebrochenem Herzen"
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.