Niemandstochter

 

8,99 €*

inkl. MwSt.

Als Sofortdownload verfügbar

Eine Welt in Aufruhr. Eine Frau kämpft sich zurück ins Leben.
Schwaben zur Zeit des Bauernkriegs 1525. Die Heirat mit dem jähzornigen, aber wohlhabenden Andres Breitwieser scheint für Barbara der Beginn einer besseren Zukunft. Aber der Bauernkrieg nimmt ihr Mann und Zuhause; die junge Frau gerät in die Kriegswirren und wird auf der Flucht durch geplünderte und niedergebrannte Dörfer von marodierenden Landsknechten vergewaltigt. Aus Glatt verbannt, ist das Hurenhaus in Rottenburg der einzige Platz, wo sie ihr Kind zur Welt bringen kann. Ihr Weg erscheint vorgezeichnet …
«Ein tadelloser, spannender Roman». (Main-Echo)
«Wirklich lesenswert!» (Histo-Couch.de)

Format E-Book
Autor Isabell Pfeiffer
Verlag Rowohlt E-Book
ISBN 9783644207516
Seitenzahl 512
Erscheinungsdatum 01.08.2011
E-Book Dateiformat epub
Dateigröße 2.60 MB
Kopierschutz Digitales Wasserzeichen

Isabell Pfeiffer

Isabell Pfeiffer, Jahrgang 1961, arbeitete einige Jahre als Ärztin in der Neurologie und Psychiatrie, bevor sie sich dem Schreiben zuwandte. Ihr besonderes Interesse für die Untiefen der menschlichen Seele zieht sich als roter Faden durch ihre Romane. Sie lebt mit Mann und drei Söhnen in Schwaben.

Kundenbewertungen für "Niemandstochter"
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.